2K.- EP.- Teerepoxy – Antifouling FUTURE V 5000 mit PTFE + PM 35

Farbtöne : 5000 – 3009 oxydrot
5000 – 9005 tiefschwarz

Untergrund: Aluminium, Eisen, Gfk, Holz und Stahl.

Eigenschaft:

Spez.- Füllstoffe + Pigmente in Verbindung mit der Bindemittelkombination Epoxyd/ Teer bilden einen hohen Schutz gegen Salzwasser und Bewuchs.
Gute Gleitfähigkeit durch Zusatz v. PTFE.
Eine hohe Wasserundurchlässigkeit, garantiert eine lange Lebensdauer.

Vorarbeiten:
Alte Anstriche, soweit sie lose und abblättern entfernen.
Der Untergrund muss trocken, staub und fettfrei sein. Sollte der Untergrund noch eine gute Festigkeit und Haftung zum Trägermaterial besitzen, so können Sie nach leichtem An – schleifen (ausgenommen Ihr altes Antifouling hatte Kupfer – Anteile = dann stark anschleifen) mit einem 2K.- EP.- Tiefengrund 51 – 9999 als Haftvermittler überarbeiten.
Ist der Deckanstrich mürbe, porös, versprödet, haben sich Roststellen / Schimmelpilze gebildet, so sollte ein kompl. neuer Farbaufbau erfolgen.

1. Farbauftrag: 1 - 2 Farbaufträge
2K.- EP.- Tiefengrund 51 – 9999 farblos.
Applikation: P i n s e l damit alle Poren und unterrosteten Flächen konserviert und verfestigt werden.( s. Techn.-Merkbl.)
2. Farbauftrag: 1 – 2 Farbaufträge
2K.-EP.- Ferro–Classic (bei Stahl-Untergründen s. Techn.-Merkbl.)
3. Farbauftrag: 1 – 2 Farbaufträge
2K.- EP.- Primer, silber, rotbraun ( div. Farbtöne s. Techn.–Merkbl.)
4. Farbauftrag: 1 – 2 Farbaufträge
2K.- Teerepoxy FUTURE V 5000 Antifouling
Einsatzgebiet: Unterwasserbereich
Applikation: streichen, rollen / 1 – 2 Farbaufträge
Ausgiebigkeit: ca. 5 – 6 qm per kg je nach Untergrund
und Schichtstärke.
MV.: 10 : 1 mit Härter 55 - 001
Verdünnung: 501 N
Verarbeit.-Temp.: nicht unter + 8° bis + 10° C.
Topfzeit: ca. 4 Std. bei + 18° bis 20° C.

Überstreichbarkeitzeiten:

Bei Temperaturen: Trockenzeiten zwischen d. Schichten
Zuwasserlassen nach: + 15° bis + 18° C. Minimum 20 – 24 Std. 8 – 15 Tage
                                  + 18° bis + 20° C. Minimum 18 – 20 Std. 8 - 10 Tage
                                  + 22° bis + 25° C. Minimum 8 – 10 Std. 4 – 6 Tage

Bei abweichenden Temperaturen, entsprechende Veränderungen.

Auch längere Zeiten möglich.

Besonderheiten:
Holz – Untergründe sollten dünnschichtiger aufgetragen werden, da Holz sehr stark arbeitet und die Gefahr der Rissbildung bei hohen Schichtstärken gegeben ist.

Besichtigung, Beratung, Arbeitsausführung vor Ort, sind jederzeit durch unsere qualifizierten Mitarbeiter möglich.

 

Unsere anwendungstechnischen Empfehlungen, die wir aufgrund unserer Erfahrungen geben, sind unverbindlich und begründen kein vertragliches Verhältnis und keine Nebenverpflichtungen aus dem Kaufvertrag. Sie entbinden den Käufer / Verarbeiter nicht davon unsere Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck selbst zu prüfen. Alle Angaben sind allgemein. Im konkreten Anwendungsfall können jedoch uns unbekannte Faktoren einfließen.
Weiter Auskünfte in konkreten Fällen erhalten Sie unter der Ruf.-Nr.: 0172-2879015.


SEITE DRUCKEN                                                                                                                                                   SEITENANFANG